Die Karola-Bloch-Stiftung Hilfe zur Selbsthilfe

Mit der Namensgebung Karola-Bloch-Stiftung Hilfe zur Selbsthilfe würdigen wir die Lebens- und Wirkungsgeschichte von Karola Bloch (1905-1994), die 1971 in Tübingen den Verein Hilfe zur Selbsthilfe gründete, der sich dann über die Jahre zur jetzigen Stiftung wandelte.

Ziel der 2011 gegründeten Stiftung ist es, die von Karola Bloch und ihrem Verein initiierte Soziale Arbeit fortzuführen und weiterzuentwickeln, Beiträge zur Aktualisierung ihres Denkens und Handelns zu leisten und die Erinnerung an diese außergewöhnliche Frau wach zu halten.

Nach Gründung der Stiftung wurden die Einrichtungen und Dienste des Vereins schrittweise in die Stiftung überführt und firmieren mittlerweilse als 2 gemeinnützige Tochter-Gesellschaften unter dem Dach der Stiftung.

In einem ersten Schritt gründete der Verein 2004 seinen Ausbildungsbetrieb in Rottenburg als GIBA gGmbH aus und übertrug die Gesellschafteranteile 2011 auf die Stiftung.

In einem nächsten Schritt wechselte dann der Verein Hilfe zur Selbsthilfe gGmbH 2018 seine Rechtsform ebenfalls in die einer gGmbH mit der Stiftung als Alleingesellschafterin.

Auf diesem Wege wurde eine sichere und nachhaltige Basis für die Fortsetzung unserer auf dieser Homepage beschriebenen inhaltlichen Arbeit geschaffen.

Hilfe zur Selbsthilfe gGmbH

Rommelsbacher Str. 1
72760 Reutlingen

07121-387893
07121-3878948

info@hilfezurselbsthilfe.org

Diese Website verwendet Cookies für die anonyme Analyse des Nutzungsverhaltens. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden
Ja, ich habe Ihren Hinweis zur Kenntnis genommen