Gezielt helfen - unterstützen Sie eines unserer  Modell-  und Fördervorhaben

Förderprojekt 1:

Maschinen, die Zukunft schaffen!

Sie unterstützen unsere Investition in moderne Maschinen -

Die GiBA gGmbH ist eine gemeinnützige Einrichtung in Trägerschaft   der Karola-Bloch-Stiftung, die sich in der Region Neckar-Alb seit über 30 Jahren erfolgreich in der beruflichen Ausbildung und Integration   von sozial benachteiligten jungen Menschen engagiert.

Um auch weiterhin unseren qualitativ hohen Ausbildungsstandard   halten zu können, müssen wir stetig in moderne Maschinen und Ausbildungsmittel investieren.

Durch Auftragsarbeiten, Sponsoring oder Geld- und Sachspenden helfen Sie uns dabei, diesen hohen Investitionsaufwand zu decken.

 

 

wir bieten Perspektiven durch erstklassige Berufsausbildung

Durch gezielte Förderung und eine anerkannt erstklassige Ausbildung in Metallberufen eröffnen wir jungen Menschen, die ansonsten auf dem hiesigen Arbeitsmarkt kaum eine Chance hätten, eine dauerhafte Berufs- und Lebensperspektive.

 

Kontakt:

Geschäftsführer S. Eberhardt (Fon: 07472-21638)

www.g-iba.de

 

 

Förderprojekt 2:

Bücher für Karola!

Sie spenden Bücher-

Ihre Hausbibliothek quillt über und Sie wissen nicht mehr wohin mit all den Büchern? Gleichzeitig sind diese aber auch zu schade zum Wegwerfen?

Dann spenden Sie uns Ihre überzähligen Bücher!

 

 

 

wir schaffen Arbeit

In unserer Einrichtung InTRo in Rottenburg werden die Bücher gereinigt, katalogisiert, im Internet zum Wiederverkauf angeboten sowie anschliessend an die Käufer versandt - und auf diese Weise  langzeitarbeitslose Menschen  beschäftigt  und qualifiziert.

 

Kontakt:

Geschäftsführer R. Mirbach (Fon: 07121-3878 946)

www.intro-rottenburg.de


 

 

Förderprojekt 3:

Startchancen in die Freiheit!

Sie unterstützen uns durch Spenden oder Geldbußen -

Seit über 30 Jahren ist der Verein Hilfe zur Selbsthilfe e.V. mit Gesprächsgruppen und aufsuchender Beratung zur Entlaßvorbereitung in den Justizvollzugsanstalten des Landes tätig – mit besonderen Schwerpunkten in der JVA Rottenburg und der JVA Adelsheim. Da hierfür keine öffentliche Regelfinanzierung existiert, ist er zur Aufrechterhaltung dieser Arbeit nahezu ausschließlich auf Spenden und Zuwendungen Dritter sowie die stetige Zuweisung von Geldbußen durch die örtliche Justiz angewiesen.

 

 

wir verbessern die Startchancen in die Freiheit

Eine intensive und gute Entlassvorbereitung ist einer der wesentlichen Faktoren, die erneuter Straffälligkeit entgegenwirken. Unsere Berater/innen sorgen für die materielle Grundsicherung und für Wohnmöglichkeiten, bieten Nachbetreuung und legen einen besonderen Schwerpunkt auf die rasche Vermittlung in Arbeit bzw. Ausbildung.

 

Kontakt:

Geschäftsführer R. Mirbach (Fon: 07121-3878 946)

Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

Rommelsbacher Str. 1
72760 Reutlingen

07121-387893
07121-3878948

Sie haben Fragen oder
Anregungen?

Nutzen Sie einfach
unser Kontaktformular.