Unser Fortbildungskonzept

 

Unser Fortbildungskonzept wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Landesjugendamt des KVJS, dem Institut für Erziehungswissenschaft der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, der Fakultät für Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege der Hochschule Esslingen sowie der Akademie der Jugendarbeit Baden-Württemberg e.V. angeboten und richtet sich an sozialpädagogische Fachkräfte öffentlicher und freier Träger.

Es besteht aus 9 jeweils eigenständigen Bausteinen und beinhaltet ein intensives, fall- und praxisbezogenes Methodentraining bei der Stärkung und Vermittlung grundlegender sozialer Kompetenzen sowie bewährte Mediations-, Konfrontations- und Beratungstechniken der Konflikt- und Anti-Gewalt-Arbeit. Ergänzend werden Vertiefungsseminare zur Trainer/innen-Kompetenz angeboten. Die Anwendung der vermittelten Arbeitsansätze in der eigenen Praxis bereits während der Ausbildung ist integraler Bestandteil des Fortbildungsprogramms und wird durch regelmäßige, in die Lehrgangsbausteine integrierte Intervisionsgruppen und Fallsupervision unterstützt.

Aufbauend auf diese methodischen Fortbildungsinhalte werden fall- und feldbezogene Kompetenzen im Hinblick auf eine fachlich angemessene Konfliktdiagnostik als Teil sozialpädagogischen Fallverstehens, in der Beratung und Praxisbegleitung anderer Fachkräfte bei der Konfliktbearbeitung sowie im Konfliktmanagement und der Entwicklung von Konfliktregelungssystemen in Institutionen und Gemeinwesen vermittelt. Parallel und ergänzend hierzu werden spezifische Anwendungsbezüge zu verschiedenen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit hergestellt, in denen Fachkräfte mit der Aufgabe eines professionellen Umgangs mit Konflikten konfrontiert sind.

Abschluss- und Anerkennungsmöglichkeiten

Die Bausteine 1 - 9 der Fortbildungsreihe sind als jeweils eigenständige Kurseinheiten konzipiert. Sie sind jeweils einzeln buchbar. Durch entsprechende Zusammenstellung der Bausteine können folgende Anerkennungen und Abschlüsse erreicht werden:

 

 

Unser aktuelles Fortbildungsprogramm 2017/18 hier zur Ansicht

 

 

 

 

 
 

KOMPASS
Institut für Fortbildung und Praxisberatung
des Vereins Hilfe zur Selbsthilfe e.V.
Rommelsbacher Str. 1
72760 Reutlingen

Telefon 07121 38789-41
FAX 07121 38789-48

E-Mail: